Ihr Warenkorb
ist noch leer!
Home » livingway » A bis Z

Ist Ihnen ein Begriff unbekannt? Wissen hilft besser verstehen! Hier einige Begriffserklärungen rund um die Thematik unserer Produkte.

 

 

A

Absolue

Absolues sind hochkonzentrierte Duftstoffe (ätherische Öle) meist aus Pflanzen, welche nicht durch Wasserdampfdestillation gewonnen werden können (z.B. Rose und Jasmin).

Das Pflanzenmaterial wird in Lösungsmittel wie Hexan, Petrolether, Toluol, Methanol oder Ethanol eingelegt, anschließend wird das Lösungsmittel durch Destillation abgedampft. Es entsteht dabei eine lösungsmittelfreie Paste, das Concrète, welches anschließend mit Alkohol versetzt und gefiltert wird. Ätherische Öle, welche durch dieses Verfahren gewonnen werden, haben einen Duft, der besser an die Ursprungspflanze erinnert, da nicht, wie bei der Wasserdampfdestillation durch Hitze und Druck, wertvolle Duftstoffe verloren gehen (Wikipedia).

 

Aminosäuren           

Aminosäuren sind die Grundbausteine der Eiweisse, welche ihrerseits die Bestandteile des menschlichen Körpers darstellen. Aminosäuren haben viele Funktionen und Aufgaben zu erfüllen. Dazu gehört insbesondere der Aufbau der Eiweisse aus den Aminosäuren.

Ohne Aminosäuren können im menschlichen Organismus fast keine Prozesse ablaufen. Dazu gehört zum Beispiel die Bildung sämtlicher Zellen und Gewebe, sogar einzelner Zellstrukturen. Ausserdem bestehen die sogenannten Antikörper, Hormone und Enzyme aus Aminosäuren. Die Aminosäuren befinden sich somit in allen festen und flüssigen Substanzen des Organismus.

 

Anti-fungal, anti-bakteriell, anti-viral     

Gegen Pilze wirksam, gegen Bakterien wirksam, gegen Viren wirksam.

 

Antioxidantien

Antioxidantien können die Zellen vor freien Radikalen schützen. Freie Radikale stehen am Anfang vieler Gesundheitsbeschwerden. Sie greifen unsere Zellen an und können diese funktionsuntüchtig machen. Je mehr Zellen eines Organs auf diese Weise geschädigt werden, umso schlechter geht es dem betreffenden Organ. Krankheiten treten auf. Die Zellschäden durch freie Radikale können auch zu Entartungen der Zelle führen. Krebs ist die Folge.

 

Ätherische Öle        

Dies sind Öle, die meist durch Wasserdampfdestillation oder Kaltpressung gewonnenen werden. Wir haben vereinzelt Öle, die im Absolue (z.B. Rose, Jasmin) und Resinoid-Verfahren (z.B. Benzoe) gewonnen werden.

Dabei wird jeweils das dafür am besten geeignete Teilstück einer Pflanze verwendet, wie z.B. Blätter, Wurzel, Blüten etc.

 

Ätherische Öle (Tipp zur Anwendung)   

Da ätherische Öle nicht wasserlöslich sondern fettlöslich sind, bedarf es einem Träger mit Fettgehalt.

Für die Körperpflege:
Sehen Sie dazu unter „Körperpflege“ und „Trägeröl“.

Für ein Vollbad:
Geben Sie das ätherische Öl, höchstens 5 Tropfen, in 4 EL Milch oder Sahne (natürlich können Sie auch ein fettes, kaltgepresstes Öl verwenden), und geben Sie dies in Ihr Vollbad.

Das Öl kann sich durch die Milch oder Sahne mit dem Wasser verbinden (sonst würde es nur oben aufschwimmen bis es verduftet) und ist so für Ihre Haut aufnehmbar.

Die hier angebotenen 5ml/10ml Fläschchen sind Konzentrate.

Aus diesem Grund reichen bereits 2-3 Tropfen zur Anwendung.

Z.B. als Duftzusatz:
- zur Raumbeduftung (Tipp: Ultraschall Aroma Diffuser)
- als natürliches Parfum
- auf Massageöl
- auf natürliche Pflegeprodukte

 

nach oben

 

B        

Biblische Salböle    

In der Bibel gibt es mehr als 1000 Hinweise auf den Gebrauch sowohl von Ölen als auch von ätherischen Ölen. Sie wurden z.B. eingesetzt für das Wohlbefinden (Wellness!!!), für die Schönheitspflege, zur Heilung, zur Reinigung, zur Stärkung u.a.

Diese Öle waren immer wohlriechend und wurden als Kostbarkeit geschätzt.

Hier seien zwei Beispiele mit biblischem Bezug genannt:

“Und sie salbten viele Kranke mit Öl und heilten sie“. Markus 6:13

„Zuvor waren sie, wie es für Frauen Vorschrift war, zwölf  Monate lang gepflegt worden; denn so lange dauerte ihre Schönheitspflege: sechs Monate Myrrhenöl und sechs Monate Balsam und andere Schönheitsmittel der Frauen“. Ester 2:12

 

Bioverfügbarkeit     

Per Definition gibt die Bioverfügbarkeit die jeweilige Menge eines im Lebensmittel enthaltenen Nährstoffes an, die tatsächlich vom Körper aufgenommen wird und ihm so de facto zur Verfügung steht.

 

nach oben

 

C        

Carotinoid    

Als Carotinoide (auch: Karotinoide) bezeichnet man eine umfangreiche Klasse an natürlichen Farbstoffen, die eine gelbe bis rötliche Färbung verursachen.

Den Carotinoiden wird eine große gesundheitliche Bedeutung zugesprochen. Im menschlichen Körper spielen 6 Carotinoide eine wesentliche Rolle: β-Carotin, α-Carotin, Lycopin, β-Cryptoxanthin, Lutein und Zeaxanthin. Die meisten von ihnen haben die Funktion von Antioxidantien. Dadurch sollen sie vielen Erkrankungen wie Krebs, Arteriosklerose, Rheuma, Alzheimer und Parkinson, Grauem Star oder der Hautalterung vorbeugen (Wikipedia).

 

nach oben

 

F         

Fett    

Fette enthalten Vitamine und Fettsäuren. Die Vitamine A, D, E und K z.B. sind fettlöslich. Sie können nur zusammen mit Fetten verwertet werden. Deshalb ist für den Körper die Aufnahme von Fett wichtig.

 

Fette Öle bzw. Pflanzenöle

Fette Öle sind Öle, die durch Kaltpressung oder andere Pressung gewonnen werden.

Die Trägeröle von Livingway sind alles sogenannte fette Pflanzenöle, die durch Kaltpressung gewonnen werden.

 

 

Flavonoide (Bioflavonoide)           

Flavonoide gehören zur Gruppe der sekundären Pflanzenstoffe. Sie sind für die Farbgebung der Pflanzen verantwortlich, und schützen sie vor schädlichen Umwelteinflüssen.

Wissenschaftliche Studien belegen positive Wirkungen auf den menschlichen Organismus. Der Verzehr von Flavonoiden unterstützt den Organismus bei der Produktion körpereigener Abwehrmechanismen. Bei Flavonoiden handelt es sich um sogenannte Antioxidantien. Sie sind in der Lage, "freie Radikale" (Sauerstoffverbindungen im Körper) unschädlich zu machen. Hierdurch wird ihnen eine krebsvorbeugende Wirkung nachgesagt. Zusätzlich scheinen sie einen positiven Einfluss auf die Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu haben. Bei einigen Flavonoiden nimmt man an, dass sie auch antibakterielle oder antivirale Wirkung zu haben.

 

Frequenz      

Frequenz ist eine messbare elektrische Energie. Jede Materie weist einen Frequenz-Wert auf. Diese wird in Megahertz (abgekürzt MHz) angegeben.

Der gesunde menschliche Körper hat 62 - 68 MHz. Ist die Frequenz tiefer, erkrankt der Mensch. So wird z.B. bei einer Erkältung 58 MHz gemessen. Wenn die Frequenz unter 42 MHz fällt, kann sich Krebs entwickeln. Emotionaler Stress, sowie schlechte Ernährung und andere negative Einflüsse verringern unsere Frequenz.

Nahrung aus der Konservendose hat meist eine Frequenz von 0 MHz (ist tot), frische Nahrungsmittel bis 15 MHz, und bestimmte Kräuter sogar bis 27 MHz. Ätherische Öle gehen allerdings bis auf 320 MHz (Rosenöl)!

Die Forschung hat bewiesen, dass von allen dem Menschen bekannten Substanzen ätherische Öle die höchste Frequenz aufweisen! Sie kreieren ein Umfeld in dem Krankheit, schädliche Bakterien, Viren, Pilze, etc. nicht überleben können. 

 

Freie Radikale          

Freie Radikale entstehen z. B. als Abbauprodukte im Stoffwechsel oder durch ionisierende Strahlung. Sie können durch ihre Reaktivität gesundes Gewebe schädigen.

 

nach oben

 

G        

Glykonährstoffe      

Es gibt 8 verschiedene Glykonährstoffe. Von diesen sind heute nur noch 2 in ausreichenden Mengen in unserer Nahrung vorhanden, Glukose (meist als Überangebot) und Galaktose. Fukose, N-Azetylgalaktosamin und N-Azetylneuraminsäure kommen bzw. noch in der Muttermilch vor. Andere Glykonährstoffe finden sich vereinzelt z.B. in chinesischen Pilzen.

Der menschliche Körper kann zwar aus Glukose die nötigen Glykonährstoffe synthetisieren, dies jedoch mit erheblichem Aufwand.

Glykonährstoffe beeinflussen fast alle Funktionen des menschlichen Körpers positiv, insbesondere das Immunsystem. Glykonährstoffe spielen eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung von Krankheiten bzw. leiten deren Heilung ein. Wie z. B. bei Krebs, Autoimmunerkrankungen, neurologischen Störungen sowie chronischen oder wiederkehrenden Infektionen.

 

nach oben

 

I          

Immunsystem          

Das Immunsystem ist das Abwehrsystem unseres Organismus. Darum ist es von enormer Wichtigkeit, dass das Immunsystem funktioniert.

Das Immunsystem besteht aus den Immunorganen Lymphen, Mandeln, Milz, dem Darm und dem oft unterschätzten Blinddarm.

 

nach oben

 

K        

Kaltpressung           

Die Kaltpressung ist der zentrale Verfahrensschritt bei der Herstellung „kaltgepresster Pflanzenöle“ in Ölmühlen. In der Kaltpressung werden unter anderem die so genannten nativen oder naturbelassenen Pflanzenöle hergestellt.

Bei der Kaltpressung werden die Ausgangsstoffe, teilweise in zerkleinerter Form, lediglich in einem einzigen Arbeitsgang und bei geringen Temperaturen ausgepresst.

 

Kohlenhydrate         

Der Mensch braucht für jede Tätigkeit Energie. Diese nimmt er durch Nahrung auf. Etwa 50 – 55 Prozent der gesamten Energieaufnahme sollten dabei aus Kohlenhydraten bestehen.

Kohlenhydrate kommen hauptsächlich in Lebensmitteln wie in Getreide, Kartoffeln, Teigwaren und Zucker vor.

Durch Nahrungsmittel aus unterschiedlichen Gruppen wie Hülsenfrüchten, Obst, Gemüse, Milch und Milchprodukten wird dieser Bedarf optimal ergänzt.

 

Körperpflege (Tipp zur Anwendung)

Kreieren Sie eine Öl-Wasser-Emulsion für Gesicht und Körper! Und so geht's:

Für den Körper:
Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass Körperöl auf die bereits trockene Haut aufzutragen ist. Bitte trocknen Sie sich nicht vollständig  nach einem Bad oder einer Dusche. Es ist ganz wichtig, das Körperöl auf die noch feuchte Haut aufzutragen!  Denn so verbindet sich das Öl mit den verbliebenen Wassertropfen auf der Haut und es entsteht eine Öl-Wasser-Emulsion, die optimal in die Haut einzieht.

Für das Gesicht:
1. Benetzen Sie ein Handtuch mit heissem Wasser.
2. Legen Sie das warme, feuchte Handtuch für ein paar Sekunden auf Ihr Gesicht.
3. Nehmen Sie eine kleine Menge Öl und verreiben Sie das Öl auf Ihren Handflächen. Tragen Sie es dann sanft auf das Gesicht auf.

 

nach oben

 

L

Lymphsystem

Folgt

 

nach oben

 

M        

Massageöl    

Ein Massageöl wird in die Haut einmassiert. Durch das Einmassieren des Öls dringen die Wirkstoffe sehr schnell durch die Haut ins Lymphsystem, den Blutkreislauf und erreichen sogar die inneren Organe.

 

Mineralien    

Zu den Mineralstoffen gehören die Spurenelemente. Sie kommen nur in kleinen Mengen, also in Spuren, im menschlichen Körper vor. Die Spurenelemente sind notwendig, damit der Mensch geistig und körperlich fit bleibt. Sie sorgen außerdem für feste Knochen und sind an der Regulierung des Stoffwechsels und des Insulins beteiligt. Zudem werden sie zur Heilung von Wunden benötigt.

 

nach oben

 

N        

Naturrein 100%        

Was steckt hintern dem Wort 100% naturrein?

Naturrein bedeutet: Keine Synthetik, keine Vermischung mit anderen Ölen. Das Wort ist nicht zu verwechseln mit "natürlich". Öle mit dieser Bezeichnung dürfen ein Gemisch von unterschiedlichen Ölen darstellen. Die Bezeichnung "naturidentisch" weist auf synthetisch gewonnene Öle hin.

Wir können zusätzlich sagen, dass die ätherischen Öle von Livingway durch ein hochwertiges Destillationsverfahren oder eine hochwertige Kaltpressung gewonnen werden. Dies bedeutet, keine verlängerte Destillationsdauer mit dem Ziel eine möglichst grosse Menge zu gewinnen. Die Dauer des Verfahrens hingegen ist abgestimmt auf ein maximal gutes Ergebnis in Bezug auf die Qualität.

 

nach oben

 

       

Pflegeöle (Tipp zur Anwendung als Körper- und Gesichtspflege)    

Kreieren Sie eine Öl-Wasser-Emulsion für Gesicht und Körper! Und so geht's:

Für den Körper:
Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass Körperöl auf die bereits trockene Haut aufzutragen ist. Bitte trocknen Sie sich nicht vollständig  nach einem Bad oder einer Dusche. Es ist ganz wichtig, das Körperöl auf die noch feuchte Haut aufzutragen!  Denn so verbindet sich das Öl mit den verbliebenen Wassertropfen auf der Haut und es entsteht eine Öl-Wasser-Emulsion, die optimal in die Haut einzieht.

Für das Gesicht:
1. Benetzen Sie ein Handtuch mit heissem Wasser.
2. Legen Sie das warme, feuchte Handtuch für ein paar Sekunden auf Ihr Gesicht.
3. Nehmen Sie eine kleine Menge Öl und verreiben Sie das Öl auf Ihren Handflächen. Tragen Sie es dann sanft auf das Gesicht auf.

 

Polyphenolen          

Polyphenole kommen in fast allen Pflanzen vor. Sie gehören zu den Phytaminen. Das sind Pflanzenstoffe, die für unsere Gesundheit ähnlich bedeutsam sind wie die Vitamine.

Polyphenolen verfügen über eine ausserordentliche antioxidative Wirkung. Sie haben die Fähigkeit, freie Radikale abzufangen.

 

Proteine

Proteine (Eiweisse) sind die Bausteine im menschlichen Organismus. Da der Mensch sie nicht selbst herstellen kann, muss er sie durch die Nahrung aufnehmen.

 

nach oben

 

Q        

Qualität         

Sehen Sie hierzu bitte den Reiter „Produktion“.

 

nach oben

 

R        

Raumbeduftung      

Bei Livingway können Sie den neusten Ultraschall Diffuser für Ihre Raumbeduftung mit ätherischen Ölen erwerben. Details hierzu bei den Produkten.

 

Resinoid       

Folgt

 

nach oben

 

S        

Spurenelemente      

Zu den Mineralstoffen gehören die Spurenelemente. Sie kommen nur in kleinen Mengen, also in Spuren, im menschlichen Körper vor. Die Spurenelemente sind notwendig, damit der Mensch geistig und körperlich fit bleibt. Sie sorgen außerdem für feste Knochen und sind an der Regulierung des Stoffwechsels und des Insulins beteiligt. Zudem werden sie zur Heilung von Wunden benötigt.

 

Stoffwechsel

Als Stoffwechsel oder Metabolismus bezeichnet man die Gesamtheit der chemischen Prozesse im menschlichen Körper, also der Umwandlung von Stoffen (Nahrung, Flüssigkeit, Sauerstoff). Der Stoffwechsel startet mit der Aufnahme von Nahrung durch das Kauen und geht über den Magen und Darm bis zum Enddarm. Auf diesem Wege werden in vielen Schritten bestimmte Nährstoffe (Kohlenhydrate, Proteine, etc.) aus der Nahrung gelöst und dem Körper als Energie, zum Aufbau von Zellen etc. zur Verfügung gestellt. Dabei gibt es Substanzen wie z.B. Vitamine, Carotinoide u.v.m. die den Stoffwechsel begünstigen. Durch falsche Ernährung jedoch wird der  Stoffwechsel gebremst, blockiert, sodass er seine Funktion nicht voll wahrnehmen kann.

 

nach oben

 

T        

Trägeröl        

Als Trägeröl ist grundsätzlich jedes fette, kaltgepreßte und unraffinierte Öl möglich.

Für die Anwendung von ätherischen Ölen, z.B. als Massage-, Gesichts- oder Körperöl, gibt man einige Tropfen dem sogenannten Träger-, Misch- oder Basisöl (im weiteren Text Trägeröl genannt) hinzu. Diese Trägeröle sind wertvolle Pflanzenöle (fette Öle), die bereits für sich selbst über unterschiedliche heilende Eigenschaften verfügen. Bei der Auswahl des Öls und dessen Verwendung sollte man dies berücksichtigen.

 

Die Livingway Öle werden aus Früchten, Beeren, Samen oder Nüssen durch Kaltpressung gewonnen. In ihrer  Zusammensetzung sind sie dem menschlichen Hautfett sehr ähnlich, und aus diesem Grund sehr hautfreundlich und für jeden Hauttypen geeignet. Es werden keine Zusatzstoffe verwendet.

Besonders gut geeignet sind diese Öle für empfindliche Haut wie Baby- und Kinderhaut, oder für trockene, problematische Haut. Sie schützen und pflegen auf natürliche Weise. Einige Trägeröle sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen und nähren die Haut somit effektiv. Sie regulieren ihren Feuchtigkeitshaushalt und halten sie weich und elastisch. 

 

Für die Körperpflege:Sehen Sie dazu unter „Körperpflege“ und „Ätherische Öle“.

 

nach oben

 

V        

Vitamine       

Vitamine sind lebensnotwendige Substanzen. Der menschliche Körper kann Vitamine nicht in ausreichender Menge selbst herstellen, daher müssen sie über die Nahrung aufgenommen werden.

Sie sind an vielen Reaktionen des Stoffwechsels beteiligt. Ihre Hauptaufgaben sind das Regulieren der Verwertung von Kohlehydraten, Proteinen und Mineralstoffen (Energiegewinnung). Sie stärken das Immunsystem und sind massgeblich beteiligt am Aufbau von Zellen, Blutkörperchen, Knochen und Zähnen.

 

Vollbad         

Um ein Vollbad mit dem Zusatz von ätherischen Ölen in vollen Zügen geniessen zu können, beachten Sie bitte, dass ätherische Öle  nicht wasser- sondern fettlöslich sind. Bitte geben Sie deshalb ca. 5 Tropfen auf ca. 4 EL Milch oder Sahne und fügen Sie diese dem Vollbad hinzu. So kann das Öl von Ihrer Haut optimal aufgenommen werden und es entfaltet seinen Duft im Badezimmer! Natürlich können Sie als Träger auch einwenig von einem fetten Pflanzenöl verwenden. Geniessen Sie Ihr Vollbad!

 

nach oben

 

W       

Wasserdampfdestillation

Die Wasserdampfdestillation ist ein Trennverfahren, mit dem schwer flüchtige Stoffe (Wasser unlösliche Stoffe) aus einem Trägermittel gelöst werden.

Beispiel Thymian: Das Trägermittel sind die Thymian-Nadeln, das ätherische Öl ist der Wasser unlösliche Stoff, der durch die Wasserdampfdestillation vom Trägermittel (Thymian) herausgelöst und als Konzentrat gewonnen wird.

 

nach oben